Praktikumstage im Sommer

In den Sommerferien ab 15.07. bis 23.08.2024 können Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Unternehmen und Branchen wieder Praktikumstage oder Praktikumswochen absolvieren.

Die Anmeldung ist ganz einfach: praktikumswoche.saarland

Flyer

 

Information zur Schulbuchausleihe

Für das neue Schuljahr 2024/25 sind noch keine aktuellen Angaben zum Leihentgelt vorhanden. Diese folgen in Kürze.
 
Die Schulbuchkoordination
 

Kompetenzzentrum „BBZ-Homburg 4.0“

Kompetenzzentrum „BBZ-Homburg 4.0“ Saarpfalz-Kreis, Saarland und EU fördern das Kompetenzzentrum „BBZ-Homburg 4.0“ an der Paul-Weber-Schule in Homburg.
Dieses Projekt wird gefördert aus den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Weitere Informationen unter: Saarland - EFRE 
 
MBK  Logo EFRE
 
 

Praktikumsplatz gesucht?

Sie suchen (noch) einen Praktikumsplatz für die Ausbildung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin/zum staatlich geprüften Kinderpfleger oder zur staatlich geprüften Erzieherin/zum staatlich geprüften Erzieher? Dann finden Sie unter den angegebenen Links das Angebot des Saarpfalz-Kreises an Kindertageseinrichtungen (Kindergarten, Kindertagesstätte, Kinderkrippe, Kinderhort oder Institutionen der Jugendhilfe)
 
 
Hier finden Sie die Einrichtungen der Jugendhilfe des Saarlandes
 
 
Zudem finden Sie hier eine Erstinformation zu den neuen Bildungsgängen am BBZ Homburg.
 
 
 

Werksbesichtigung bei der Thyssenkrupp Gerlach GmbH

Die Metallabteilung des BBZ Homburg war mit ihren Berufsschulklassen bei ThyssenKrupp Gerlach in Homburg. Die Oberstufenklassen der Ausbildungsberufe Industriemechaniker, Werkzeugmacher und Zerspanungsmechaniker konnten die beeindruckenden Schmiedeprozesse in einer der größten Gesenkschmieden Europas bestaunen. Einem Rundgang durch die Ausbildungswerkstatt schloss sich eine Besichtigung der Produktionsanlagen an. Es war für alle Azubis eine neue Erfahrung, solch riesige Maschinen und Pressen zu sehen. Nach dem Erhitzen auf über 1200°C gelangen die rotglühenden Rohlinge zu den Schmiedeanlagen, wo mit einer unglaublichen Presskraft von 16.000t LKW Achsen oder Kurbelwellen für nahezu alle namhaften Premiumhersteller geschmiedet werden (Als Vergleich: 16000t entspricht etwa dem Gewicht von 12.000 Pkw.). Als besonders interessant und positiv ist festzuhalten, dass die Fa. Gerlach, die viele Jahre nur Kurbelwellen geschmiedet hat, jetzt mit den LKW- Achsen ein neues Produkt hat, das auch langfristige Perspektiven eröffnet. Gerlach hat hierbei in den letzten Jahren sehr viel entwickelt und investiert. Die sehr schwere Arbeit der Schmiede wird heute durch Roboter unterstützt. Zudem werden Produkte komplett fertig bearbeitet und direkt an die Produktionsbänder der Automobilhersteller geliefert. Man erreicht heute eine deutlich größere Fertigungstiefe. Ergänzend dazu werden sogar eigene Werkstoffe entwickelt, die exakt auf die Produkte des Unternehmens abgestimmt werden. Diese innovativen Prozesse bedingen die gute Konjunktur des Unternehmens, das aktuell auch intensiv nach neuen Mitarbeitern sucht. Nachdem wir die perfekt organisierte Führung beendet hatten, ging es noch zu einem kleinen Umtrunk und zum Abschlussgespräch ins Ausbildungszentrum zurück. Mit vielen bleibenden Eindrücken traten die Berufsschüler des BBZ Homburg wieder den Heimweg an. Wir danken der Firma ThyssenKrupp und ihren Ausbildern für den aufregenden Tag in ihrem Unternehmen. Die nächste Besichtigung unserer BBZ Schüler ist schon in Planung.

2023 05 08 Teil 3

 

Status-Bericht aus der Talent Company Homburg

Im ersten Quartal 2023 war viel los im Bereich Berufsorientierung in der Talent Company Homburg, bzw. der Paul-Weber-Schule – Berufsbildungszentrum Homburg.  Schulleiter Hans-Jörg Opp hat die Highlights in einer PowerPoint-Präsentation zusammengefasst, die als Video aufgearbeitet ist. Viel Spaß beim Anschauen! Übrigens gibt es noch weitere tolle News: Die Schule hat mit Wolf Werkzeugtechnologie GmbH und der Wasgau AG zwei neue Job Wall Partner bekommen.
 
2023 07 02 b
 
 

Nachhaltige Entwicklungspolitik

Am 16.06.23 und 17.06.2023 fand die regionale Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte von Engagement Global im Kranz Parkhotel in Siegburg/Bonn statt. Zum Thema "nachhaltige Entwicklungspolitik und SDG´s im Unterricht: lokal-regional-global" konnten sich die Lehrkräfte aus den einzelnen Bundesländern und aus verschiedenen Schulformen rege austauschen und vernetzen. Die Fortbildung bot inhaltliche Grundlagen, Methodentipps und Praxisbeispiele zur Entwicklungspolitik. Anhand von ausgewählten Good-Practice-Beispielen und mithilfe von bewährten Unterrichtsmaterialien erfuhren die Teilnehmenden, wie das Themenfeld "globale nachhaltige Entwicklung und Nachhaltigkeitsziele" in ihren jeweiligen Fachunterricht integriert werden kann und wie sie gemeinsam mit ihren Schüler/innen fächerübergreifende Projekte anstoßen können. Das Fairtradeteam vom BBZ Homburg ist der Einladung gefolgt und hat mit Frau Kühn und Frau Kleist teilgenommen.

20230617 090121 b 20230617 090145 b

20230617 104059 b

 

30 Jahre Eine-Welt-Laden in Homburg

Der Eine-Welt-Laden in Homburg hat am Donnerstag, 25.05.2023, sein 30jähriges Bestehen im Siebenpfeiffer-Haus in Homburg gefeiert. Das sind drei Jahrzehnte Fairer Handel in Homburg für mehr Solidarität und Gerechtigkeit. Die Gäste bekamen ein buntes Programm mit einem SR-Rückblick auf "30 Jahre Eine-Welt-Laden Homburg", außerdem Grußworte von Landrat Dr. Gallo, Bürgermeister Forster und Astrid Klug, der Organisationsleiterin, sowie Talkrunden mit dem ehrenamtlichen Ladenteam, Vertretern der Förderprojekte, südamerikanischer Musik und ein Imbiss mit Fairtrade-Produkten geboten. Mit dem Verkauf von Fairtrade-Produkten in den Läden der Weltladen-Bewegung haben Kleinbauern und Genossenschaften in benachteiligten Regionen der Erde ein sicheres Einkommen und Zugang zu Gesundheitsversorgung, Kinder können zur Schule gehen, Frauen selbst bestimmter leben. Der Trägerverein des Homburger Eine-Welt-Ladens, miteinander-füreinander e.V., unterstützt darüber hinaus aus dem Ladengewinn jedes Jahr Projekte in Asien, Afrika und Südamerika. Über 340.000 Euro konnten so bisher in Schulen, Waisenhäuser, Bibliotheken und Gesundheitszentren investiert werden. Das BBZ Homburg wurde aufgrund seines Fairtrade-Engagements eingeladen und hat mit drei Lehrpersonen, Frau Kleist und Herrn Aulenbacher vom Fairtrade-Team und Herrn Stolz teilgenommen.

20230525 2113231

2023 06 12

 

Une journée en France- Tagesfahrt nach Saargemünd

In diesem Schuljahr war der Start der alljährlich geplanten Frankreich-Tagesfahrt der Französischlernenden der BFS. Insgesamt haben 11 Schülerinnen und Schüler aus 4 Klassen gemeinsam mit Frau Völker (Fachlehrkraft) und Herrn Froehlig (Sprachförderlehrkraft) die Innenstadt Saargemünds mit ihren Parks, kleinen Gassen, dem Wochenmarkt und historischen Gebäuden besichtigt. In Kleingruppen haben die Lernenden anschließend selbstständig kleine Aufgaben übernommen, indem sie sich über Aktivitäten beim Tourismus-Informationszentrum informiert und kleinere Einkäufe getätigt haben. Dabei konnten sie ihr Wissen aus dem Unterricht in authentischen Begegnungssituationen anwenden. Nach einem gelungenen Auftakt freuen wir uns auf weitere spannende Touren!

 

Falschgeldschulung am BBZ Homburg

Am 03.05. und 04.05.2023 besuchten Frau Jana Pichler und Herr Tobias König von der Bundesbank Filiale Saarbrücken das BBZ Homburg. Die Schülerinnen und Schüler der Einzelhandelsklasse sowie der Fachoberschule Wirtschaft wurden über das Thema Falschgeld informiert. Am spannendsten war dabei wohl für alle der Vergleich echter Geldscheine mit Blüten, die von der Bundesbank eingezogen wurden. Vielen Dank an Frau Pichler und Herr König für diese interessante Informationsveranstaltung.

Bild2 HP

Bild5 HP

 

Besuch des Biobauernhofes "Bannsteinhof"

Die Klasse der SBFS 10.1 hat heute einen Ausflug auf den Biobauernhof „Bannsteinhof“ in Mörsbach unternommen. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler eine Bio-Gasanlage kennenlernen sowie sehr große Traktoren und Mähdrescher bestaunen. Der Höhepunkt in diesem landwirtschaftlichen Betrieb waren die 1.200 Hühner in ihrem flexiblen Hühnermobil.

Bild1

Bild3

Berufsorientierung mit dem Saarpfalz-Kreis

Der Frau Maren Kanzlirsch und Herr Julian Lang vom Saarpfalz-Kreis (Partner der Talent Company) stellten im Rahmen des Berufsorientierungskonzepts der Schule die Ausbildungsmöglichkeiten vor.

2023 04 16 BO Saarpfalz Kreis b

 

„Zu demonstrieren ist Teil der Meinungsfreiheit“

„Landrat macht Schule“ am BBZ Homburg mit zusätzlichen Informationen zu Ausbildungsberufen in der Kreisverwaltung.
Landrat Dr. Theophil Gallo war zum wiederholten Male im Rahmen der Reihe „Landrat macht Schule“ am BBZ Homburg, Paul-Weber-Schule. Gut 20 Schülerinnen und Schüler aus dem Oberstufengymnasium versammelten sich hierzu mit den beiden Lehrkräften Thorsten Naumann und Christian Schetting in der Aula der Schule. Nach der freundlichen Begrüßung durch Schulleiter Hans-Jörg Opp nahm das Geschehen Fahrt auf. Die Fragen der Jugendlichen an den Landrat reichten schließlich von der Digitalisierung über den ÖPNV-Ausbau im ländlichen Raum bis hin zu dessen Einschätzung der aus dem Krieg in der Ukraine resultierenden Probleme. Auch das Thema Klimaaktivismus war von Interesse. „Klimaaktivisten bewegen sich sicher in einem recht großen Spannungsfeld, nicht zuletzt, weil sie die mediale Aufmerksamkeit suchen und sie auch bekommen. Ihre Aktionen gehen nicht selten an die Grenzen der Legalität oder bisweilen gar darüber hinaus. Daraus gehen sicher keine demokratisch legitimierten Entscheidungen hervor. Ich persönlich bezweifele, dass Klimaaktivisten mit ihren Protestformen signifikant etwas bewegen. Auf die Straße zu gehen, zu demonstrieren, einen Diskurs über Ungerechtigkeiten oder wünschenswerte Verbesserungen in unserer Welt zu
führen, sind unbestritten Teil der Meinungsfreiheit in unserem Rechtsstaat, für die wir dankbar sein sollten und müssen. Gleichwohl muss man als politisch verantwortlicher Mandatsträger aus den Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit mit anderen Bewegungen hinterfragen, welche Motivation hinter den Vorgehensweisen von Aktivisten jeweils wirklich stecken, das ist auf den ersten Blick nicht immer so transparent“, antwortete der Landrat auf die Frage, was er von Klimaaktivisten halte. Gerne leitete der Landrat schließlich zur Ausbildungsinitiative des Saarpfalz-Kreises über. Diese beinhaltet auch, dass Mitarbeitende des Fachbereiches Personal im Rahmen von „Landrat macht Schule“ über die Ausbildungsberufe in der Kreisverwaltung und damit über wichtige berufliche Zukunftschancen informieren werden. Am BBZ starteten Maren Kanzlirsch und Julian Lang dieses interessante Projekt, verteilten Flyer und standen für Fragen der Schülerinnen und Schüler gerne zur Verfügung. 
 
2023 04 12 LmS
Foto: Sandra Brettar
 

Zeichnungen zur Pflichtlektüre "Frühlings Erwachen"

Die Schüler*innen der Klasse W-FOS 12.2 haben Szenen Ihrer Pflichtlektüre "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind gezeichnet. Diese Zeichnungen behandeln die zentralen Themen des gesellschaftskritischen Dramas: mangelnde Aufklärung, Tod sowie Probleme pubertierender Jugendlicher in einer autoritären und intoleranten Gesellschaft.

Bild1 Bild4

Bild3 Bild2

 

HWK-Ausbildungsmesse am BBZ Homburg

Der sozialpädagogische Fachdienst organisierte mit der Handwerkskammer des Saarlandes eine Ausbildungsmesse am BBZ Homburg. U. a. die Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, die MHB Hennes & Preßer GmbH sowie die Handwerkskammer stellten Ausbildungsberufe aus dem Maler-, Metall- und Elektrohandwerk vor.

99e6ade1 9054 450a a167 09e6c9fde310 b5cb9201 fa8a 4639 a70c 781480cbbe2e

                     f2064cb4 8a16 4f7f bba1 2e6d9d174260

                     6c03a411 8d72 429b b85d 19137403b86b

                     9493ae4d f5bf 47ee b54d 329c7b1bf49f

                     b4781aca bbe1 4704 b3cf d56176a8e39b

                                  00559a9e 1533 4ccc a149 a8d761449e6e

 

 

Interkultureller Tag "Lateinamerika"

Die Spanischkurse der gymnasialen Oberstufe veranstalteten mit Frau Kockler, Frau Motsch und Frau Völker einen interkulturellen Tag zum Thema Lateinamerika und boten den SuS sowie den Lehrkräften unter Mitwirkung von Frau Penélope Ratsch dazu unterschiedliche Speisen an.

IMG 7517

IMG 7498 IMG 7502

IMG 7503 IMG 7505

IMG 7506 IMG 7507

 

Erfolgreiche "Börsianer"

Das Planspiel Börse ist nun beendet. Unsere Schule hatte 21 qualifizierte Depots. Als Anerkennung bekommt die Schule eine Spende von 100,00 € von der KSK Saarpfalz. Das beste Team der Schule, das Team „Babu und Brüder“ (Falk Johannes, Walid Younes, Simon Klaes und Jan Rajanbabu aus der EA 11.1 hat den 11. Platz in der Gesamtwertung erreicht und ist mit den Fachlehrern eingeladen zur Siegerfahrt zur Börse nach Frankfurt.

2023 03 25 2 b

 

Intensivberatungen zu beruflichen Perspektiven

Bei der Firma Heinrich Schmid Systemhaus GmbH stehen Ausbildung und Studium hoch im Kurs. Auch im aktuellen Schuljahr bot die Paul-Weber-Schule Schülerinnen und Schülern aus den Fachoberschulen die Möglichkeit, sich über  die attraktiven Ausbildungsmöglichkeiten der Unternehmensgruppe zu informieren. „Werde ein Teil von uns und starte Deinen Traumjob!“, hieß es am 08. März in der Aula unserer Schule. Interessante berufliche Perspektiven nicht nur im Handwerk, vom Ausbildungsplatz bis hin zum Dualen Studium, standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Im Anschluss fanden individuelle Intensivberatungen in unserer Talent Company statt.
2023 03 11
 

Die Alternative zum Studium! HBFS-WI stellt sich vor

HBFSWI Foto
 
„Welchen Weg möchte ich einschlagen?“ Eine Frage, die sich jede/r Schüler/in spätestens dann stellen muss, wenn das Abschlusszeugnis in der Tasche ist.
Insofern versteht sich die Paul-Weber-Schule auch als Ratgeber in Sachen Berufsorientierung und legt großen Wert auf Kooperation mit Institutionen der
regionalen Bildungslandschaft. Am Montag, 27.02.2023, durften wir Herrn Friedrich von der Höheren Berufsfachschule von Wirtschaftsinformatik (HBFS-WI) in Saarbrücken willkommen heißen. Im Rahmen einer kurzweiligen Präsentation informierte er zukünftige Absolventen der Fachoberschule über diesen Bildungsgang, welcher als Alternative zum Studium der Informatik hervorragende berufliche Möglichkeiten eröffnet. Die HBFS-WI ist ein zweijähriger berufsorientierter Bildungsgang und richtet sich an Abiturienten und Fachabiturienten, die an einer stärker praxisorientierten Ausbildung
interessiert sind. Die Inhalte werden praxisnah und –relevant vermittelt. Ziel ist der Abschluss “Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsinformatiker/in”.
 
Nähere Informationen: www.hbfswi.de
 
 

Ein Raum voller Möglichkeiten

In dieser Woche besuchten mehrere Klassen der Berufsfachschule unsere Talent Company, um sich über Ausbildungsberufe, Stellenausschreibungen und Unternehmen aus der Region zu informieren.

IMG 7715

IMG 7719  IMG 7744

IMG 7745  IMG 7747

                                    IMG 7752

Tag der Berufsorientierung an der UKS

Am 09.02.23 war die Paul-Weber-Schule mit Schülerinnen und Schülern der Ausbildungsvorbereitung und der Berufsfachschule der Fachrichtung Gesundheit und Soziales zu Gast am Universitätsklinikum des Saarlandes. Dort erwartete die Schülerinnen und Schüler ein spannender Einblick in die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten. Dabei konnten neue Bereiche wie die Anästhesie kennengelernt und teilweise schon bekannte Gebiete wie die Pflege aus einer anderen Perspektive betrachtet werden. Es boten sich viele Gelegenheiten, praktisch aktiv zu sein. Von den Vorbereitungen einer Operation über das Wickeln eines Säuglings bis zum Eingipsen eines Armes konnten tolle Einblicke gewonnen werden, um die Berufswahlentscheidung zu unterstützen.

PHOTO 2023 02 09 20 36 30

PHOTO 2023 02 09 20 38 37

PHOTO 2023 02 09 20 42 38 PHOTO 2023 02 09 20 42 38 1

 

Karriere im Handwerk – Firma burgard zu Gast am BBZ Homburg

Bei der Firma burgard ausbau und fassade GmbH & Co. KG steht Aus- und Weiterbildung nach wie vor hoch im Kurs. Auch im aktuellen Schuljahr bot die Paul-Weber-Schule Schülerinnen und Schülern aus den Fachoberschulen die Möglichkeit, sich über die attraktiven Ausbildungsmöglichkeiten des Homburger Unternehmens zu informieren. „Nimm Deine Karriere selbst in die Hand!“, hieß es am 20. Januar in der Aula unserer Schule. Mit dem Anspruch des Forderns und Förderns bietet burgard interessante berufliche Perspektiven im Handwerk an, vom Ausbildungsplatz bis hin zum Dualen Studium. Ausbildungsbeauftragte, Führungskräfte vor Ort und eine eigene Führungsakademie schaffen die besten Voraussetzungen, um den Herausforderungen von morgen gewachsen zu sein.